Lade Veranstaltungen

Demminer Bürger e.V.

+ Google Karte

Clara-Zetkin-Straße 16
Demmin, Mecklenburg-Vorpommern 17109 Deutschland

11.2020 03:00

Die Welt reparieren!

Bildrechte: Landkombinat e.V.

13.11. 15:00 - 19:00
Demminer Bürger e.V. | Clara-Zetkin-Straße 16, Demmin

Aktion

Die Welt reparieren!

Solidarität, konkrete Hilfe und Freude am gemeinsamen Müllvermeiden.

Eine Gesellschaft in der Produktion und Weltwirtschaft auf Ausbeutung und Wachstum beruht, wird zur Wegwerfgesellschaft. Jedes technische Gerät steckt jedoch voller wertvoller und seltener Rohstoffe. Ein Smartphone besteht neben Kunststoff und Metallen, wie Gold, Silber und Kupfer aus bis zu 60 verschiedenen Stoffen. Die Beschaffung und letztlich Fertigung dieser Rohstoffe unterliegt allerdings unfairen Voraussetzungen. Reparaturcafés bieten ökologische und soziale sinnvolle Lösungen, motivieren zum selber ausprobieren und zum Nachdenken, wie über Konsum- und Wegwerfgesellschaft, Ressourcen gemeinschaftlich nutzen. Sie bringen gleichzeitig Menschen zusammen, die voneinander lernen und eine gute Zeit zusammen verbringen. Wir werden gemeinsam reparieren, Elektroschmuck herstellen und die Ausstellung „zusammen-schrauben – A Culture of Repair and Making“ anschauen. Was bewegt Menschen zum Reparieren und Selbermachen und was erleben sie dabei?

Kooperationspartner: Landkombinat e.V., Quietjes e.V.

Details


Solidarisch nachhaltig!

Bildrechte: Karen Wieprich

16.11. 9:30 - 13:00
Demminer Bürger e.V. | Clara-Zetkin-Straße 16, Demmin

Workshop

Solidarisch nachhaltig!

Multikulturelles Frauencafe im Cafe` 3K

Jeanshosen sind Weltenbummler, für sie ist es einfach nach Europa zu kommen. Im Gegensatz zu den Menschen, aus den so genannten Billiglohnländern, die unter schlimmen Arbeits- und Lebensbedingungen Baumwolle produzieren, diese spinnen, zu Stoffen weben, färben, nähen, entfärben, … Armut und Perspektivlosigkeit vertreiben Menschen aus ihrer Heimat. Die Konsum- und Produktionsweisen sind weder ökologisch noch sozial verträglich, sie haben direkte Auswirkungen auf uns und vor allem auf Menschen im Globalen Süden. Geflüchtete Frauen erzählen aus ihrem Leben, ihren Hoffnungen, ihren Freuden, ihren Wünschen, ihrer Heimat, ihren Fähigkeiten. Gemeinsam werden wir entdecken, wie sich durch ein paar geschickte Kniffe eine scheinbar nutzlose Jeanshose in ein neues und aufgewertetes Produkt verwandelt.

Kooperationspartner: Quietjes e.V.

Details


+ Veranstaltungen exportieren

alle Veranstaltungen