Lade Veranstaltungen
Wie finanziert man eine Schule in Ghana?

Bildrechte: Daniel Weitbrecht

05.11. 18:00 - 20:00
ATARAXIA | Arsenalstr. 8, Schwerin

Vortrag mit Diskussion

Wie finanziert man eine Schule in Ghana?

... und was hat das mit Solidarität zu tun? Einladung zum Vortrag mit Gespräch

Buduburam ist das größte Flüchtlingslager Ghanas mit über 40.000 Menschen – inzwischen in dritter Generation. Die ghanaische Regierung duldet das Camp mit den Ausmaßen einer Stadt, tut aber fast nichts, um den Bewohner*innen zu einem menschenwürdigeren Dasein zu verhelfen. Darum ist grenzenlose Solidarität wichtig. Bildung für Ghanas Kinder e.V. wird hier aktiv. In Ghana ist ein Schulbesuch, anders als in Deutschland nicht kostenfrei. Matthew Davis gründete deswegen die Schule MCF School in Buduburam. Die Schule besteht aus bisher neun (geplant 10) Schulklassen und einer Vorschulklasse. Mr. Davis suchte nach Finanzierungsmöglichkeiten, um die Lehrer*innen zu bezahlen – das ist unkomplizierter als Schulgeld für die Schüler zu sammeln und vielleicht auch solidarischer? Darüber kann diskutiert werden. Mitglieder des Vereines berichten über Hintergründe und Tätigkeiten und möchten mit Gästen ins Gespräch kommen. Der Betreiber der Schule Mattew Davis wird online und Live zugeschaltet.

Referent_in: Matthew Davis Founder wird online zugeschaltet


Alle Veranstaltungen