Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Rosa-Luxemburg-Stiftung MV

0381-4900450||mv.rosalux.de

11.2020 06:00

Dieter Klein – Danach?

Bildrechte: Dieter Klein

03.11. 18:00 - 21:30
Rostock, Peter-Weiss-Haus

Vortrag mit Diskussion

Dieter Klein – Danach?

Solidarische Perspektiven nach Corona

Viele können sich für die Zukunft eher den Weltuntergang vorstellen, als dass unsere kapitalistische Wirtschaftsweise überwunden wird. Und das obwohl angesichts der sich zuspitzenden sozialen und ökologischen Krise grundlegende gesellschaftliche Veränderungen dringend notwendig sind. Im Zuge der Corona-Pandemie wird der Bedarf an demokratischer Gestaltung unserer Zukunft nochmals deutlicher: neben der Verbesserung im Gegenwärtigen hinaus braucht es Orientierung und Verständigung wohin die gesellschaftliche Entwicklung gehen soll. Dabei konkurrieren neoliberale, konservative, autoritäre Zukunftsdiskurse mit emanzipatorischen und solidarischen Entwürfen. Gegenstand des Vortrags Dieter Kleins sind die Diskurse, die starken Einfluss unsere Zukunftsvorstellungen und damit an den Auseinandersetzungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Gestaltung unserer Gesellschaft haben.

Referent_in: Dieter Klein

Details


Politisches Framing

Bildrechte: : Prisma / Mike Espenhain

04.11. 16:00 - 18:30
Rostock, Peter-Weiss-Haus

Workshop

Politisches Framing

Wie Sprache unser Denken und Handeln bestimmt

Jeder politischen Äußerung liegen Werteideale zugrunde. Sie entscheiden schon vorab, ob wir Sachargumenten Glauben schenken oder nicht - noch bevor das Bewusstsein überhaupt ins Spiel kommt. Wenn wir große Teile der Gesellschaft für Werte wie z.B. grenzenlose Solidarität gewinnen wollen, müssen wir neben Argumenten für unsere jeweiligen Positionen auch über unsere Wer-te sprechen! Denn die entscheidende Frage für politische Transparenz und authentische Diskurse ist, wie wir unsere Argumente und Grundüberzeugungen gleichzeitig vermitteln. Der Workshop gibt einen Einstieg, mit dem du auch in deiner politischen Praxis etwas anfangen kannst. Nach einer Einführung in die kognitiven Grundlagen des Framings werden wir anhand von Beispielen zeigen, wie du sicherstellen kannst, dass deine Formulierung das rüberbringt, was du rüberbringen möchtest.

Details


Raul Zelik – Wir Untoten des Kapitals

Bildrechte: suhrkamp

04.11. 19:00 - 21:30

Lesung

Raul Zelik – Wir Untoten des Kapitals

Politische Monster, grüner Sozialismus und politische Praxis

Das Untote scheint sich unserer Gesellschaft zu bemächtigen – ein Wirtschaftsmodell, das Gesundheit und gutem Leben eher im Weg steht, die Rückkehr faschistischer Monster, die Beschleunigung von Klimawandel und Umweltzerstörung. Raul Zelik fragt, wie diese Entwicklungen zusammenhängen und wie sie sich stoppen lassen. Bei dieser Suche wendet er sich einer weiteren Untoten zu: der sozialistischen Idee. Ohne eine Stärkung des Gemeineigentums, so Zelik, werden weder der ökologische Kollaps noch der drohende Sturz in den Autoritarismus zu verhindern sein. Die vielfältige Krise bedarf eines großen emanzipatorischen und solidarischen Gegenentwurfs. Zeliks Buch skizziert, wie sich die Linke neu erfinden kann, worin ein sozialistisches Projekt bestehen muss und woher die gesellschaftliche Macht kommen soll, um eine derartige Transformation umzusetzen. Dr. Raul Zelik ist Politikwissenschaftler, Journalist, Schriftsteller und Übersetzer der in Berlin lebt.

Referent_in: Raul Zelik

Details


Die Unidad Popular

Bildrechte: Allende international

06.11. 19:00 - 22:00

Vortrag mit Diskussion

Die Unidad Popular

Der Wahlsieg in Chile vor 50 Jahren und seine Folgen

Der Wahlsieg Allendes vor 50 Jahren war weltweit mit großen Hoffnungen verbunden. Das erste Mal schien es möglich sozialistische gesellschaftliche Verhältnisse, getragen durch die demokratische Zustimmung und Vereinbarung mit gr0ßer Mehrheit in der Bevölkerung umzusetzen. Der Militärputsch beendete die Hoffnungen. Ein weltweite Solidaritätsbewegung für den Widerstand gegen das Pinochet-Regime innerhalb Chiles als auch der Gemeinschaft der chilenischen Exilanten und ihrer politischen Verbündeten entstand. Das Lied El pueblo unido, jamás será vencido! wurde zur Hymne der internationalen Solidarität. Zeitzeugen-Filmclips und ein Gespräche mit Vertreter*innen der Frente Amplio und anderen Vertreter*innen aktueller sozialer Bewegungen in Chile erinnert an die Ereignisse und möchte heutige internationale Soldiaritätsbewegungen in den Vordergrund stellen. Ein Übertragung der Veranstaltung per Video-Streaming ist geplant.

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung MV
Allendes Internationale

Details


+ Veranstaltungen exportieren