Positionen & Ziele


Mecklenburg-Vorpommern ist Teil der globalisierten Welt und trägt Verantwortung für die Auswirkungen seines Handelns in allen Politikfeldern. Maßgebende Ziele für jegliches Regierungshandeln müssen die 2015 von den Vereinten Nationen in der Agenda 2030 festgehaltenen Sustainable Development Goals (SDGs) sein.

Design ohne Titel(2).png

Unsere Positionen und Forderungen


Am 26. September 2021 finden in Mecklenburg-Vorpommern die nächsten Landtagswahlen statt. Wir wollen mit unseren Forderungen nach einer gerechteren und ökologisch nachhaltigeren Welt gezielt in die Wahlkampfphase gehen. Und auch die Politik der künftigen Landesregierung wird sich an unseren konkreten Vorstellungen einer Landespolitik, die ihrer globalen Verantwortung gerecht wird, messen lassen müssen.

Wir setzen uns für eine sozial-ökologische Transformation ein und wollen ein solidarisches, gerechtes und verantwortungsbewusstes Mecklenburg-Vorpommern. Es soll den Menschen vor Ort ermöglichen, ein für sie gutes Leben zu verwirklichen, ohne Menschen anderswo auf der Welt direkt oder indirekt in ihren Möglichkeiten zu einem selbstbestimmten und guten Leben einzuschränken. Hierfür brauchen wir eine offene Auseinandersetzung mit den bestehenden globalen Machtverhältnissen und Privilegien, an denen auch M-V seinen Anteil hat.

Wir fordern, dass die Landesregierung eine Landesnachhaltigkeitsstrategie entwickelt und diese regelmäßig fortschreibt. Basis dafür sind die Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Agenda 2030 sowie die Bundesnachhaltigkeitsstrategie. Hierbei soll die Zivilgesellschaft, insbesondere auch migrantische Initiativen, über Dialogforen und ein Begleitgremium bzw. einen Beirat im gesamten Prozess eingebunden werden. Die Nachhaltigkeitsstrategie soll verpflichtende und nachprüfbare Vorgaben für alle relevanten Politikfelder machen, u.a. Landwirtschaft, Bildung und Haushaltsaufstellung.

Unser Positionen zum Download. Und unsere Empfehlungen zu machtsensiblen Nord-Süd-Partnershcaften: Empfehlungen PDF

Nachhaltigkeit

SDG-icon-DE-04.jpg
SDG-icon-DE-10.jpg
SDG-icon-DE-11.jpg

Klima

SDG-icon-DE-07.jpg
SDG-icon-DE-09.jpg
SDG-icon-DE-13.jpg

Landwirtschaft

SDG-icon-DE-12.jpg
SDG-icon-DE-15.jpg

Migration

SDG-icon-DE-10.jpg
SDG-icon-DE-16.jpg

Antirassismus

SDG-icon-DE-10.jpg
SDG-icon-DE-16.jpg

Bildung

SDG-icon-DE-04.jpg

Beschaffung

SDG-icon-DE-10.jpg
SDG-icon-DE-11.jpg
SDG-icon-DE-12.jpg

Zivilgesellschaft

SDG-icon-DE-16.jpg
SDG-icon-DE-17.jpg

SDG´s


Klimawandel, Armut und Hunger, Flucht und Migration sind Themen, die uns alle etwas angehen. Wir entscheiden, ob wir Produkte wie Jeans, Schokolade oder Handys kaufen, die Menschen unter würdigen und fairen Bedingungen hergestellt haben. Wir entscheiden, wie viel Energie wir verbrauchen. Wir entscheiden, wie wir mit den Ressourcen und Schätzen der Natur umgehen. Unser Lebensstil und unsere Art zu wirtschaften haben unmittelbar Folgen – für uns, andere und zukünftige Generationen. Es ist Zeit umzudenken. Wir alle sind gefragt. Politik und Wirtschaft wie jede und jeder von uns.

Was kann unser Beitrag zum Klimaschutz, zu fairen Standards in der Arbeitswelt und gegen Hunger und Armut sein? Als Wegweiser dient die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Diese wurde am 25. September 2015 von 193 Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfeltreffen der Vereinten Nationen in New York verabschiedet. Die Agenda 2030 ist ein „Weltzukunftsvertrag“. Mit diesem Vertrag verpflichten sich die Staaten dazu, allen Menschen bis zum Jahr 2030 ein Leben in Würde zu sichern. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen auch wir in Deutschland unsere Lebensweise ändern.

Die Agenda 2030 nennt fünf Kernbotschaften, die den 17 Zielen als Handlungsprinzipien vorangestellt sind: 1. Die Würde des Menschen im Mittelpunkt, 2. den Planeten schützen, 3. Wohlstand für alle fördern, 4. Frieden fördern und 5. Globale Partnerschaften aufbauen." (Quelle: https://17ziele.de/)

SDG-icon-DE-01.jpg
SDG-icon-DE-02.jpg
SDG-icon-DE-03.jpg
SDG-icon-DE-04.jpg
SDG-icon-DE-05.jpg
SDG-icon-DE-06.jpg
SDG-icon-DE-07.jpg
SDG-icon-DE-08.jpg
SDG-icon-DE-09.jpg
SDG-icon-DE-10.jpg
SDG-icon-DE-11.jpg
SDG-icon-DE-12.jpg
SDG-icon-DE-13.jpg
SDG-icon-DE-14.jpg
SDG-icon-DE-15.jpg
SDG-icon-DE-16.jpg
SDG-icon-DE-17.jpg