Übersicht nach Datum
x

Sonnabend 07.11.2015 | 11:00-13:00
Doberaner Straße 21

Konsum- und globalisierungskritischer Stadtrundgang

In unserer globalisierten Welt haben wir die Möglichkeit (fast) alles zu jeder Zeit zu bekommen, wonach uns der Sinn steht. Dahinter steht ein weltweites Netz von Akteuren, die Rohstoffe abbauen, in der Weiterverarbeitung und Endfertigung von Konsumgütern tätig sind und schließlich über den Handel unsere Produkte zum Kauf anbieten. Welche Vor- und Nachteile ergeben sich daraus? Eine permanente Verfügbarkeit von Produkten und niedrige Preise für die Konsumentenseite. Jedoch auch eine Vernachlässigung, Verletzung oder sogar Zerstörung von Mensch und Natur auf der Produzentenseite. Der Rundgang möchte ein Bewusstsein dafür schaffen, dass der Kauf einer Jeans oder einer Tafel Schokolade direkte Folgen für Menschen in anderen Regionen der Welt hat.

Die KonsumGlobalRostockInitiative (kurz KonGloRI) wird von einer offenen Gruppe junger Menschen getragen. Von diesen werden die Rundgänge überarbeitet und durchgeführt. Sie arbeiten eng mit Soziale Bildung e.V. zusammen.