Übersicht nach Datum
x

Montag 02.11.2015 - 20.11.2015 | 8:00-12:30

Kinderrechte aus Kindersicht

Kinder haben Rechte und nehmen sie auch wahr - weltweit? - Ein Projekt für die Grundschule

Kinder haben Rechte. Diese Rechte stehen in der Kinderrechtskonvention. Das ist ein Vertrag, den fast alle Staaten der Erde am 20. November 1989 miteinander geschlossen haben. Deutschland hat die Konvention seit dem 05.04.1992 Gültigkeit. Alle Länder, in denen die Konvention gilt, müssen alle fünf Jahre dem UN-Ausschuss für die Rechte der Kinder über den „Stand der Umsetzung der Kinderrechts-Konvention“ berichten. Der Ausschuss gibt dann Empfehlungen für Zeit bis zum nächsten Bericht. Trotzdem werden Kinderrechte weltweit verletzt - in Industrieländern wie in Entwicklungsländern. Kinder ernst zu nehmen heißt, sie über ihre Rechte zu informieren und an der Verwirklichung dieser zu beteiligen. In diesem Projekt werden Diskussionsprozesse unter den Kindern über ihre Rechte und Pflichten und ihre Möglichkeiten der aktiven Mitgestaltung am gesellschaftlichen Leben angeregt. Dies geschieht spielerisch und mit Hilfe vielfältiger Methoden.

Referent_in: NN

Veranstalter: Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommern (GSE) e.V.

Die Ziele der GSE sind das Erkennen weltweiter Zusammenhänge und die Entwicklung eines globalen Bewusstseins. Darauf aufbauend sollen Ungerechtigkeiten erkannt und Wege zur Überwindung dieser Ungerechtigkeiten gefunden werden. Dabei wird stets die eigene Position im globalen Gefüge reflektiert.

Kooperationspartner: keiner